Hat Ihr Fahrzeug einen Unfall gehabt und muss deswegen repariert werden, ist es auch nach vollständiger fachgerechter Reparatur ein „Unfallfahrzeug“, auch bei einem etwaigern Verkauf müssen Sie angeben, dass das Auto einen Vorschaden hatte.

Nach allgemeiner Erfahrung schmälert dies den erzielbaren Verkaufspreis, dies nennt man den merkantilen Minderwert. Auch auf diese Wertminderung haben Sie einen Anspruch.

Hinsichtlich der Wertminderung gibt es verschiedene Berechnungsmethoden, welche der Sachverständige zu Rate ziehen kann, wobei das soganennte Hamburger Modell besodners einfach zu handhaben ist: Jenes stellt auf die Kilometerleistung des Fahrzeuges ab und nimmt berechnet dann, ausgehend von den Reparaturkosten, die Wertminderung.

Laufleistung Ihres Fahrzeuges

Wertminderung

Bis 20.000 km

30 % der Reparaturkosten

Bis 50.000 km

20 % der Reparaturkosten

Bis 75.000 km

15 % der Reparaturkosten

Bis 100.000 km

10 % der Reparaturkosten

 

Dies soll an einem Beispiel verdeutlicht werden: Weist Ihr Fahrzeug eine Laufleistung von 85.000 km auf und kostet die Reparatur 7.000,00 €, ergibt sich ein merkantiler Minderwert in Höhe von 700,00 €.

Wichtig: Diese Tabelle ist nur ein grober Anhaltspunkt, es gibt andere, genauere Modelle, etwa das von Ruhkopf/Sahm, mit denen der Minderwert letztlich durch den Gutachter berechnet werden sollte.

 

Was ist, wenn man Fahrzeug mehr als 100.000 km Laufleistung hat oder schon älter ist?

Grundsätzlich kann auch bei einem älteren Fahrzeug, mit einer Laufleistung von über 100.000 km noch ein merkantiler Minderwert bestehen, dies hat der BGH so festgestellt; hier ist immer eine individuelle Betrachtung nötig. Hier kommt dann die sogenannte Marktrelevanz und Faktorenmethode zum Einsatz, nach der dann der Minderwert berechnet werden kann

Haben Sie etwa einen Unfall mit einem wertvollen Oldtimer, ist regelmäßig selbstverständlich von einem Minderwert auszugehen.

 

Wem steht der Ersatz der Wertminderung nach einem Verkehrsunfall zu?

Die Wertminderung steht grundsätzlich dem Eigentümer zu. Was auf den ersten Blick einfach klingt, ist aber dann doch ein wenig komplizierter: Was etwa, wenn das Fahrzeug finanziert oder geleast ist? Bei einem finanzierten Fahrzeug steht die Wertminderung in der Regel der finanzierenden Bank zu. Allerdings wird dieser Betrag dann auf die Finanzierung angerechnet, sodass im Ergebnis dem Geschädigten doch die Wertminderung zugutekommt. Bei einem Leasingfahrzeug steht die Wertminderung regelmäßig dem Leasinggeber zu; dieser muss auch umgehend nach dem Unfall informiert werden. Hier ergeben sich immer wieder komplexe Probleme, die eine fachkundige Beratung unerlässlich machen. 

 

Habe ich Anspruch auf diesen Betrag?

Ja, haben Sie; auch wenn die Versicherung regelmäßig versuchen wird, dies anders darzustellen. Lediglich bei geringen Schäden kann dies anders sein, etwa wenn durch den Unfall nur leichte Kratzer verursacht wurden.

Auch hier ist wichtig, dass Sie einen freien, unabhängigen Gutachter beauftragen, da der Gutachter der gegnerischen Versicherung regelmäßig einen viel niedrigeren Wert bzw. gar keinen Minderwert ansetzt.

 

 

Was sollte ich nach einem Unfall noch beachten?

Ist der Unfall passiert, stellen sich für den Geschädigten zahlreiche Fragen. Wir raten dringend davon ab, zu versuchen, den Schaden selbst bei der gegnerischen Versicherung zu regulieren. Die gegnerische Versicherung immer versuchen wird, Ihnen in jeglicher Hinsicht Probleme zu bereiten; dies, auch wenn die Versicherung am Anfang sehr freundlich erscheinen mag. Unsere Erfahrungen zeigen, dass durch eigene Regulierungsversuche Geschädigte auf einem hohen Schaden sitzen geblieben sind, die Versicherung überhaupt nicht leistet oder nur sehr schleppend (nach mehreren Monaten) bezahlt. 

 

Lassen Sie die erfahrenen und spezialisierten Rechtsanwälte von UNFALLASSISTENT24 den Schaden für Sie regulieren – kostenfrei, denn bein Unfall ohne eigene Schuld (bzw. nur mit eigener Teilschuld) muss die gegnerische Versicherung auch diese Kosten übernehmen. 

VERKEHRSUNFALL? WIR SETZEN IHR RECHT KOSTENFREI DURCH!

Das meinen unsere Kunden

„Hatten einen Unfall und wussten nicht mehr weiter. Dann sind wir auf Unfallassistent24 aufmerksam geworden und alles ging ganz schnell. Der Schaden wurde uns bezahlt und wir mussten uns um nichts kümmern.

Tim H. und Verena S., Potsdam

“Mir wurde die Vorfahrt genommen. Die Frau am Telefon bei Unfallassistent24 hat mir alles genau erklärt und den Schaden der Versicherung gemeldet. Ich habe nach 10 Tagen schon mein Geld bekommen. Wirklich mal eine sinnvolle Erfindung!”

Carolin H., München

“Ich hatte zum ersten mal im Leben einen Unfall. Die gegnerische Versicherung hat sich geweigert zu bezahlen. Ich habe dann die Hilfe von Unfallassistent24 telefonisch in Anspruch genommen; dann wurde mein Recht durchgesetzt. Danke für diese Dienstleistung.”

Siegfried W., Bad Segeberg

“Bei unverschuldetem Unfall empfehlen wir immer die Experten von Unfallassistent24; Fälle ohne professionelle Hilfe enden oft im Chaos. Die Experten von Unfallassistent24 sorgen für eine schnelle reibungslose Abwicklung im Sinne unserer Kunden.”

GF der RTM Lackzentrum GmbH, Freiberg a. N.