Auch die Frage nach Schmerzensgeld stellt sich leider häufig bei einem Verkehrsunfall. Das Schmerzensgeld richtet sich nach § 253 BGB. Das Schmerzensgeld soll einen Ausgleich für den erlittenen Schaden darstellen.

Grundsätzlich ist das Schmerzensgeld nur schwierig zu bemessen, da sich körperliche Schmerzen nur schwierig in Geld aufwiegen lassen. Insoweit gibt es allerdings eine umfassende Rechtsprechung, aus welcher Tabellen gebildet wurden, welche einen Anhaltspunkt für die Höhe des Schmerzensgeldes liefern. Von besonderer Bedeutung für das Schmerzensgeld sind die Intensität, Dauer sowie der Verschuldensgrad des Schädigers. Im Folgenden geben wir Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Schaden. 

 

Wie dokumentiere ich meinen Schmerzensgeldanspruch?

Wichtig ist, dass sie sich unverzüglich nach dem Unfall in ärztliche Behandlung begeben und den Unfall ausreichend dokumentieren lassen. Nur so kann Ihr Anspruch wirksam durchgesetzt werden. Lassen Sie sich auch für die Zeit der Genesung krankschreiben, da anderenfalls Ansprüche verschenkt werden.

Durch die Dokumentation des Arztes kann dann der Anspruch bei der gegnerischen Versicherung geltend gemacht werden.

 

Habe ich auch Anspruch auf Schmerzensgeld bei psychische Schäden?

Grundsätzlich haben Sie ein Anrecht auf Schmerzensgeld bei psychischer Beeinträchtigung, wobei dies durch einen Arzt festgestellt werden muss. Weiter kann beim Schmerzensgeld für körperliche Schmerzen dies erhöhend herangezogen werden.

Auch für einen Schockschaden durch das Miterleben des Unfalls bzw. durch den Anblick der Unfallfolgen steht dem Geschädigten ein Schmerzensgeld grundsätzlich zu, wobei auch dies ärztlich bestätigt werden muss. Dieser Schock muss dann aber natürlich über die normale Aufregung in einer derartigen Situation hinausgehen.

 

Muss ich ein Schmerzensgeld versteuern?

Das gezahlte Schmerzensgeld unterliegt grundsätzlich keiner Einkommens- oder Lohnsteuerpflicht.

 

Was ist mit dem Schmerzensgeld, wenn ich am Unfall eine Mitschuld trage?

In diesem Fall wird das Schmerzensgeld niedriger unter Berücksichtigung des Mitverschuldensanteils bemessen.

 

Wie viel Schmerzensgeld kann ich fordern? 

Diese Frage ist nicht einfach zu beantworten, da dies sehr stark vom Einzelfall abhängt; hier sind insbesondere Krankheitsbild, Dauer der Erkrankung sowie individuellen Folgen zu beurteilen. Die erfahrenen Anwälte von UNFALLASSISTENT24 prüfen Ihren Sachverhalt und helfen Ihnen gerne – kostenfrei, denn die gegnerische Versicherung muss auch diese Kosten bezahlen. 

 

 

Was sollte ich nach einem Unfall noch beachten?

Ist der Unfall passiert, stellen sich für den Geschädigten zahlreiche Fragen. Wir raten dringend davon ab, zu versuchen, den Schaden selbst bei der gegnerischen Versicherung zu regulieren. Die gegnerische Versicherung immer versuchen wird, Ihnen in jeglicher Hinsicht Probleme zu bereiten; dies, auch wenn die Versicherung am Anfang sehr freundlich erscheinen mag. Unsere Erfahrungen zeigen, dass durch eigene Regulierungsversuche Geschädigte auf einem hohen Schaden sitzen geblieben sind, die Versicherung überhaupt nicht leistet oder nur sehr schleppend (nach mehreren Monaten) bezahlt. 

 

Lassen Sie die erfahrenen und spezialisierten Rechtsanwälte von UNFALLASSISTENT24 den Schaden für Sie regulieren – kostenfrei, denn bein Unfall ohne eigene Schuld (bzw. nur mit eigener Teilschuld) muss die gegnerische Versicherung auch diese Kosten übernehmen. 

VERKEHRSUNFALL? WIR SETZEN IHR RECHT KOSTENFREI DURCH!

Das meinen unsere Kunden

„Hatten einen Unfall und wussten nicht mehr weiter. Dann sind wir auf Unfallassistent24 aufmerksam geworden und alles ging ganz schnell. Der Schaden wurde uns bezahlt und wir mussten uns um nichts kümmern.

Tim H. und Verena S., Potsdam

“Mir wurde die Vorfahrt genommen. Die Frau am Telefon bei Unfallassistent24 hat mir alles genau erklärt und den Schaden der Versicherung gemeldet. Ich habe nach 10 Tagen schon mein Geld bekommen. Wirklich mal eine sinnvolle Erfindung!”

Carolin H., München

“Ich hatte zum ersten mal im Leben einen Unfall. Die gegnerische Versicherung hat sich geweigert zu bezahlen. Ich habe dann die Hilfe von Unfallassistent24 telefonisch in Anspruch genommen; dann wurde mein Recht durchgesetzt. Danke für diese Dienstleistung.”

Siegfried W., Bad Segeberg

“Bei unverschuldetem Unfall empfehlen wir immer die Experten von Unfallassistent24; Fälle ohne professionelle Hilfe enden oft im Chaos. Die Experten von Unfallassistent24 sorgen für eine schnelle reibungslose Abwicklung im Sinne unserer Kunden.”

GF der RTM Lackzentrum GmbH, Freiberg a. N.